Wiedereröffnung am Freitag, den 10. Februar um 10 Uhr.
Der Kartenvorverkauf bleibt unter 09 78 07 83 26 oder billetterie@leeufan-arles.org erreichbar.

Willkommen bei
Lee Ufan Arles

Im Herzen des Hôtel Vernon, einem zwischen dem 16. und 18. Jahrhundert erbauten Herrenhaus, auf halbem Weg zwischen den Arenen und dem Place du Forum, werden auf 1350 m2 auf drei Etagen die Werke des minimalistischen Malers und Bildhauers sowie eine Buchhandlung, eine Boutique, Vermittlungs- und Empfangsräume gezeigt.

Lee Ufan

Lee Ufan wurde 1936 in Korea geboren. Er lebt und arbeitet zwischen Paris, New York und Japan. Er ist der Künstler und Theoretiker der Avantgardebewegung Mono-ha ("Schule der Dinge"), einer japanischen Kunstrichtung, die sich parallel zu minimalistischen und radikalen Bewegungen entwickelte. Mono-ha wird oft als sehr ähnlich zu den Haltungen und Entscheidungen angesehen, die in Europa die Arte Povera nährten.

Lee Ufans Skulpturen sind Relationen von Steinen oder Hölzern aus der Natur und industriellen Materialien, während seine Malerei auf ein einziges Zeichen, auf Meditation und die Beschwörung der Leere abzielt.

Newsletter (Ausstellungen, Veranstaltungen etc.)

Vielen Dank. Sie haben den Newsletter von Lee Ufan Arles abonniert.
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie Ihre Anmeldung.

Newsletter (Ausstellungen, Veranstaltungen, etc.)

Thank you! Sie haben sich für den Newsletter angemeldet.
Beim Einreichen des Formulars ist etwas schief gelaufen.